Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. MediaCenter. Videos.

Hintergrundberichte & Reportagen

MediaCenter - Videos - Hintergrundberichte & Reportagen

Foto: MediaCenter; © KrishnaKumar Sivaraman/panthermedia.net

© KrishnaKumar Sivaraman/panthermedia.net

 
 

Video-Archiv

Hier finden Sie eine Übersicht aller Hintergrundberichte und Reportagen zu aktuellen Themen.

 
 

Demenz: Intelligente Software unterstützt die häusliche Versorgung

Foto: Gesprächssituation mit älterem Ehepaar [23.07.2014] So lange wie möglich zu Hause leben – das ist der Wunsch vieler Menschen mit Demenz. Um dies zu ermöglichen, haben Greifswalder Forscher des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ein computergestütztes Verfahren entwickelt, das individuelle Lücken in der Versorgung von Patienten aufdeckt.Demenz: Intelligente Software unterstützt die häusliche Versorgung - Mehr dazu

Gewalt in der Pflege vorbeugen

Foto: Bedrückt wirkende ältere Frau [09.07.2014] Gewalt in der Pflege kann Gepflegte wie Pflegende treffen. Viele Krisenfälle könnten verhindert werden, wenn die Beteiligten das notwendige Wissen hätten, um eskalierende Pflegesituationen zu vermeiden. Allerdings gibt es deutschlandweit keine zentrale, überregionale Informationsstelle zum Thema, die sowohl Pflegebedürftige, pflegende Angehörige als auch Pflegefachkräfte gleichermaßen anspricht.Gewalt in der Pflege vorbeugen - Mehr dazu

Juli 2014: Das Pflegemanagement

Ob Prozessoptimierung oder Personalführung, ob ambulant oder stationär – das Berufsbild eines Pflegemanagers hat sich in den letzten Jahren zwar gewandelt, doch die Grundlagen bleiben erhalten. Inwiefern heutzutage Informationstechnologien, aber auch das Auftreten nach außen eine zunehmend große Rolle spielen, beleuchtet REHACARE.de im aktuellen Thema des Monats Juli: Das Pflegemanagement.Juli 2014: Das Pflegemanagement - Mehr dazu

"Pflegemanager sollten selbstbewusst auftreten und mit Kompetenz glänzen"

Schlecht bezahlt, körperlich anstrengend, Schichtarbeit – die Pflegebranche in Deutschland hat nach wie vor ein Imageproblem. Umso wichtiger ist es daher, dass sich das Pflegepersonal auf allen Ebenen selbstbewusst auf die Hinterbeine stellt und deutlich macht, warum es zu einer der wichtigsten Berufsgruppen des deutschen Gesundheitssystems gehört."Pflegemanager sollten selbstbewusst auftreten und mit Kompetenz glänzen" - Mehr dazu

Mit Informationstechnologien die Pflege managen

Jeden Tag fallen in der Pflege zahlreiche Daten an. Diese werden von den Pflegekräften oft recht unterschiedlich erfasst und dokumentiert. Moderne Informationstechnologien (IT) sollen daher dabei helfen, die Vorgänge zu vereinfachen und einheitlich zu gestalten. Welche Entwicklungen gibt es? Und worin bestehen die Herausforderungen?Mit Informationstechnologien die Pflege managen - Mehr dazu

Pflegemanagement: "Ich achte darauf, konstruktive Kritik zu äußern und suche gemeinsam nach Lösungen"

Kreativität und fachliche Kompetenz sollten die Führungskräfte von morgen unter anderem mitbringen, um auch in Zukunft den komplexen Anforderungen des Berufes gerecht zu werden. Als zusätzliche Motivation für den Nachwuchs vergab der Bundesverband Pflegemanagement im Januar 2014 den Pflegemanagement-Award 2014 für Nachwuchspflegekräfte.Pflegemanagement: "Ich achte darauf, konstruktive Kritik zu äußern und suche gemeinsam nach Lösungen" - Mehr dazu

Neue Wohnform für Menschen mit Demenz

Foto: Pflegeoase für Menschen mit Demenz [18.06.2014] Menschen mit Demenz sollen in Zwickau künftig besser als bisher begleitet werden. Der Arbeiter-Samariter-Bund hat deshalb dort die erste Pflegeoase nach einem Konzept des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA) realisiert.Neue Wohnform für Menschen mit Demenz - Mehr dazu

Mobilität im Alter: Eine Probefahrt im Fahrsimulator

Foto: Smart vor Leinwand - Fahrsimulator [30.05.2014] Ärzte und Wissenschaftler des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) in Homburg sowie Wissenschaftler des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) stellten den Beginn einer Studie zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr mit schwerer Arthrose und nach endoprothetischen Eingriffen vor.Mobilität im Alter: Eine Probefahrt im Fahrsimulator - Mehr dazu