Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. MediaCenter. Videos.

Hintergrundberichte & Reportagen

MediaCenter - Videos - Hintergrundberichte & Reportagen

Foto: MediaCenter; © KrishnaKumar Sivaraman/panthermedia.net

© KrishnaKumar Sivaraman/panthermedia.net

 
 

Video-Archiv

Hier finden Sie eine Übersicht aller Hintergrundberichte und Reportagen zu aktuellen Themen.

 
 

Gravierende Mängel bei Demenzversorgung in deutschen Krankenhäusern

Foto: Pflegerin füttert ältere Frau [15.09.2014] Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (dip) in Köln hat mit dem Pflege-Thermometer 2014 die bislang größte Befragung in der Pflege zur Versorgung von Menschen mit Demenz im Krankenhaus veröffentlicht. Über 1.800 Stations- und Abteilungsleitungen aus Krankenhäusern aus dem gesamten Bundesgebiet wurden befragt.Gravierende Mängel bei Demenzversorgung in deutschen Krankenhäusern - Mehr dazu

Inklusive Schulen gesucht: Bewerbungsstart für Jakob Muth-Preis

Foto: Lehrerin mit Schülern im Unterricht [03.09.2014] Ab sofort können sich inklusive Schulen erneut um den Jakob Muth-Preis bewerben. Der Preis zeichnet seit 2009 Schulen aus, die inklusive Bildung beispielhaft umsetzen und so allen Kindern die Möglichkeit eröffnen, an hochwertiger Bildung teilzuhaben und ihre individuellen Potenziale zu entwickeln. Der Preis wird zum sechsten Mal vergeben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. November 2014.Inklusive Schulen gesucht: Bewerbungsstart für Jakob Muth-Preis - Mehr dazu

Mehr Transparenz bei Pflegediensten

Foto: Pflegerin verabreicht Spritze [11.08.2014] Pflegebedürftige und Angehörige können sich ab sofort in einem neuen, unabhängigen Internetportal (Die Weisse Liste) über das Angebot und die Servicequalität von rund 13.000 Pflegediensten in ganz Deutschland informieren. Ratsuchende können erstmals vor dem Kontakt zu einem Dienst kalkulieren, welche Kosten auf sie persönlich zukommen. Mehr Transparenz bei Pflegediensten - Mehr dazu

Demenz: Intelligente Software unterstützt die häusliche Versorgung

Foto: Gesprächssituation mit älterem Ehepaar [23.07.2014] So lange wie möglich zu Hause leben – das ist der Wunsch vieler Menschen mit Demenz. Um dies zu ermöglichen, haben Greifswalder Forscher des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ein computergestütztes Verfahren entwickelt, das individuelle Lücken in der Versorgung von Patienten aufdeckt.Demenz: Intelligente Software unterstützt die häusliche Versorgung - Mehr dazu

Gewalt in der Pflege vorbeugen

Foto: Bedrückt wirkende ältere Frau [09.07.2014] Gewalt in der Pflege kann Gepflegte wie Pflegende treffen. Viele Krisenfälle könnten verhindert werden, wenn die Beteiligten das notwendige Wissen hätten, um eskalierende Pflegesituationen zu vermeiden. Allerdings gibt es deutschlandweit keine zentrale, überregionale Informationsstelle zum Thema, die sowohl Pflegebedürftige, pflegende Angehörige als auch Pflegefachkräfte gleichermaßen anspricht.Gewalt in der Pflege vorbeugen - Mehr dazu

Juli 2014: Das Pflegemanagement

Ob Prozessoptimierung oder Personalführung, ob ambulant oder stationär – das Berufsbild eines Pflegemanagers hat sich in den letzten Jahren zwar gewandelt, doch die Grundlagen bleiben erhalten. Inwiefern heutzutage Informationstechnologien, aber auch das Auftreten nach außen eine zunehmend große Rolle spielen, beleuchtet REHACARE.de im aktuellen Thema des Monats Juli: Das Pflegemanagement.Juli 2014: Das Pflegemanagement - Mehr dazu

"Pflegemanager sollten selbstbewusst auftreten und mit Kompetenz glänzen"

Schlecht bezahlt, körperlich anstrengend, Schichtarbeit – die Pflegebranche in Deutschland hat nach wie vor ein Imageproblem. Umso wichtiger ist es daher, dass sich das Pflegepersonal auf allen Ebenen selbstbewusst auf die Hinterbeine stellt und deutlich macht, warum es zu einer der wichtigsten Berufsgruppen des deutschen Gesundheitssystems gehört."Pflegemanager sollten selbstbewusst auftreten und mit Kompetenz glänzen" - Mehr dazu

Mit Informationstechnologien die Pflege managen

Jeden Tag fallen in der Pflege zahlreiche Daten an. Diese werden von den Pflegekräften oft recht unterschiedlich erfasst und dokumentiert. Moderne Informationstechnologien (IT) sollen daher dabei helfen, die Vorgänge zu vereinfachen und einheitlich zu gestalten. Welche Entwicklungen gibt es? Und worin bestehen die Herausforderungen?Mit Informationstechnologien die Pflege managen - Mehr dazu