Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin.

Specials

Langzeitstudie: Körperliche Aktivität im Job schadet Mobilität im Alter

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Arbeiter trägt Brett [23.04.2014] Egal ob man bei der Arbeit körperlich aktiv ist oder nicht, wer sich in der Freizeit nicht bewegt, gefährdet seine Mobilität in hohem Alter. Von diesen Ergebnissen einer Langzeitstudie berichtet Timo Hinrichs gemeinsam mit finnischen Kollegen.Langzeitstudie: Körperliche Aktivität im Job schadet Mobilität im Alter - Mehr dazu

Forscher berechnen Lebenserwartung von Menschen mit Lernschwierigkeiten

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Frau mit Lernschwierigkeiten trommelt [07.04.2014] Die Lebenserwartung von Menschen mit Lernschwierigkeiten nähert sich zunehmend derjenigen der Gesamtbevölkerung an. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Münster. Sie haben in der Studie „Alter erleben“ die durchschnittliche Lebenserwartung und die altersbezogenen Überlebenswahrscheinlichkeiten von Menschen mit Lernschwierigkeiten untersucht.Forscher berechnen Lebenserwartung von Menschen mit Lernschwierigkeiten - Mehr dazu

April 2014: Neues Bild vom Alter

Alt, krank und gebrechlich – diese Eigenschaften verbinden immer noch viele mit dem Alter. Doch Senioren von heute sind fitter als je zuvor. Nach Austritt aus dem aktiven Berufsleben ist für viele daher längst nicht Langeweile angesagt: Sie engagieren sich ehrenamtlich oder modeln für Werbekampagnen. REHACARE.de zeigt Ihnen deshalb im Thema des Monats April ein neues Bild vom Alter.April 2014: Neues Bild vom Alter - Mehr dazu

Selbstbestimmt leben im Alter

Die Senioren von heute entsprechen längst nicht mehr ausschließlich dem Bild des alten Menschen mit Rollator. Viele der Generation 50plus und 60plus erfreuen sich bester Gesundheit. Sie sind gut vernetzt – offline und online. Und die engagieren sich für Dinge, die ihnen am Herzen liegen.Selbstbestimmt leben im Alter - Mehr dazu

Senioren-Models: „Die Präsenz prägt unser Bild vom Alter“

Lebenslustig und souverän – so präsentieren sich zunehmend mehr Firmen in der Werbung. Aber wenn die Werbekampagne eine reife Zielgruppe ansprechen soll, tun sich viele noch schwer mit den Bildern vom Alter, die sie im Kopf haben. Werbemodels im ähnlichen Alter sind dann gefragt, denn nur sie bieten die nötige Identifikation. Doch gibt es überhaupt Models jenseits der 50?Senioren-Models: „Die Präsenz prägt unser Bild vom Alter“ - Mehr dazu

Leichter leben im Alter

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Junge Frau sitzt vor Computer [24.01.2014] Die Fakultät Technologie und Bionik der Hochschule Rhein-Waal entwickelt seit Beginn dieses Jahres in dem Projekt „Alltagstaugliche Brain-Computer Interfaces im Alter“ (ABCI) alltagstaugliche Kommunikationstechnologien zur Steigerung der Lebensqualität von Menschen im hohen Alter. Leichter leben im Alter - Mehr dazu

Ältere Menschen nehmen häufig Nahrungsergänzungsmittel ein

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Ältere Frau mit einem Apfel und einer Tablette [11.12.2013] Viele ältere Menschen nehmen durch Vitamin- und Mineralstoffpräparate deutlich zu viel Magnesium und Vitamin E zu sich. Dies fanden Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München in einer bevölkerungsbasierten Studie heraus.Ältere Menschen nehmen häufig Nahrungsergänzungsmittel ein - Mehr dazu

Vor- und Nachteile der Tablet-Nutzung für Senioren

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Senior mit Tablet [18.11.2013] An der Universität in Koblenz sind die ersten Ergebnisse des Projekts „Tablets für Senioren“ vorgestellt worden. 19 Senioren erprobten über einen Zeitraum von drei Monaten unter Leitung des Instituts für Wissensmedien der Universität Koblenz-Landau die Vor- und Nachteile der Nutzung von Tablet-PCs aus Sicht von älteren Menschen.Vor- und Nachteile der Tablet-Nutzung für Senioren - Mehr dazu

Selbstbestimmt leben im Quartier

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Senioren in der Stadt [15.11.2013] Alt werden und dabei gesund und selbstständig bleiben – wer wünscht sich das nicht? Nach Erkenntnissen der Alternsforschung gelingt dies Senioren am besten, wenn sie aktiv leben. Das Wohnumfeld, also Nachbarschaft, Gebäude, Straßen, Parks und Nahversorgungs-möglichkeiten, aber auch die klimatische Bedingungen sind dabei ein wichtiger Einflussfaktor.Selbstbestimmt leben im Quartier - Mehr dazu

Smart-Home-Technologien schaffen Mehrwert im Alter

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Schlafende ältere Frau [18.10.2013] In 100 Haushalten in Baden-Württemberg, in denen über 65-jährige Menschen alleine leben, erfassen Bewegungs- und Kontaktsensoren im Zusammenwirken mit intelligenten Stromzählern und einer Softwareplattform alltägliche Tätigkeiten der Bewohner, beispielsweise die Regelmäßigkeit des Schlafens. Smart-Home-Technologien schaffen Mehrwert im Alter - Mehr dazu

41,5 Prozent der ausländischen Senioren in Deutschland von Altersarmut betroffen

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Armut im Alter [16.10.2013] Vier von zehn Ausländern im Rentenalter sind in Deutschland von Armut bedroht. Damit ist die Altersarmut unter älteren Ausländern, die oft als so genannte Gastarbeiter kamen, mehr als dreimal so hoch wie unter Deutschen über 65 Jahren. 41,5 Prozent der ausländischen Senioren in Deutschland von Altersarmut betroffen - Mehr dazu

Für Sport ist man nie zu alt

Hauptsache gesund! Das denken und wünschen sich viele Senioren. Sie wissen auch, dass Sport und Bewegung an sich einen großen Einfluss auf das körperliche Wohlbefinden haben. Meist gilt es also nur noch, das richtige Angebot für sich zu finden.Für Sport ist man nie zu alt - Mehr dazu

Stürze im Alter: Verletzungen im Alltag vermeiden

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Älterer Mensch mit Rollator [13.09.2013] Jährlich finden in Deutschland etwa 2,7 Millionen Unfälle im Haushalt statt. Insbesondere ältere Personen sind von den Folgen betroffen: Es sterben im Jahr mehr als 5.000 Menschen über 65 Jahre an den Folgen ihrer Verletzungen. Stürze im Alter: Verletzungen im Alltag vermeiden - Mehr dazu

Ideenwettbewerb: Mehr Sicherheit für ältere Fußgänger

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Ältere Fußgänger [09.09.2013] Der Ideenwettbewerb „Zu Fuß? Aber sicher!“ möchte Jung und Alt dazu einladen, sich Gedanken darüber zu machen, wie man die Sicherheit für ältere Fußgänger auf deutschen Straßen erhöhen kann.Ideenwettbewerb: Mehr Sicherheit für ältere Fußgänger - Mehr dazu

Arbeit alternsgerecht gestalten

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Älterer Mann arbeitet [30.08.2013] Mit welchen guten Beispielen und praxistauglichen Ansätzen machen Unternehmen ihre Arbeitsplätze fit für eine alternde Belegschaft? Das Fraunhofer IAO ist auf der Suche nach Maßnahmen, wie sich Unternehmen mit dem alternsgerechten Arbeiten auseinandersetzen.Arbeit alternsgerecht gestalten - Mehr dazu

Krankenhausplan für bessere Versorgung von Senioren

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Hand eines älteren Menschen [14.08.2013] Die Etablierung des Krankenhausplans NRW 2015 ist ein Durchbruch für die Altersmedizin. Denn gerade sehr alte Patienten bedürfen eines ganzheitlichen Therapieansatzes. Krankenhausplan für bessere Versorgung von Senioren - Mehr dazu

„Living Lab“: Forschen für das Alter in Furtwangen

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Technische Assistenzssysteme [03.07.2013] Die Hochschule Furtwangen (HFU) baut ein innovatives „Living Lab“ zur Entwicklung altersgerechter Assistenzsysteme auf.„Living Lab“: Forschen für das Alter in Furtwangen - Mehr dazu

Senioren: Pflaster ruft bei Sturz Notarzt

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Vigi'Fall-Pflaster [21.06.2013] Notruf per Pflaster: Ein neues System, das bei einem Sturz umgehend den Notarzt verständigt, wurde durch ein europaweites Konsortium entwickelt. Es ist ab Ende 2013 für jedermann erhältlich.Senioren: Pflaster ruft bei Sturz Notarzt - Mehr dazu

Gegen Alterseinsamkeit: Virtueller Freundschafts-Coach für Senioren

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Senioren an einem Smartphone [03.06.2013] Das Programm „Virtual Coach Reaches Out To Me“, kurz V2me, soll der Generation 65+ helfen, neue Freunde zu finden, gesellschaftlich aktiv zu werden geistig fit zu bleiben.Gegen Alterseinsamkeit: Virtueller Freundschafts-Coach für Senioren - Mehr dazu

Stark erhöhtes Unfallrisiko für Autofahrer über 80

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Senior im Auto [17.04.2013] Forscher der Universität Zürich fanden heraus: Autofahrer über 80 Jahre verfügen über das höchste Unfallrisiko. So verursachen die über 80-Jährigen bis zu dreimal mehr Verkehrsunfälle mit Sachschaden als jüngere Autofahrer. Stark erhöhtes Unfallrisiko für Autofahrer über 80 - Mehr dazu

Senioren: Neue Medien helfen, gesund zu werden und zu bleiben

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Senior mit Smartphone [22.03.2013] Internet, SMS und Smartphones können einen wichtigen Beitrag dazu leisten, Ältere bei der Gesundheitsförderung zu unterstützen. Sogenannte Expertensysteme gehen individualisiert auf Besonderheiten des Nutzers ein.Senioren: Neue Medien helfen, gesund zu werden und zu bleiben - Mehr dazu

Gesund Älterwerden im eigenen Quartier

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Alter Frau geht spazieren [15.03.2013] Der Großteil der Aktivitäten, die ältere Menschen außer Haus unternehmen, findet im eigenen Stadtteil statt. Dabei ist das eigene Quartier im hohen Alter nicht nur wichtig für die Selbstständigkeit, sondern auch für die Teilhabe am Leben, den sozialen Austausch und das eigene Wohlbefinden.Gesund Älterwerden im eigenen Quartier - Mehr dazu

Demenz: „Der tatsächliche Pflegebedarf ist bisher systematisch untererfasst“

Jeder Mensch hat eigene Bedürfnisse. Diese Erkenntnis hat sich in der Pflegeversicherung (PV) noch nicht völlig durchgesetzt: Patienten mit einer beginnenden demenziellen Erkrankung werden immer noch nur unzureichend versorgt. Sie werden häufig durch Angehörige zuhause betreut. Die PV unterstützt sie dabei nicht, obwohl diese private Pflege zuhause der PV eine Menge Geld spart.Demenz: „Der tatsächliche Pflegebedarf ist bisher systematisch untererfasst“ - Mehr dazu

Erfolg kennt kein Alter - Neuer Preis für Unternehmen

Sechs kleine und mittelständische Betriebe aus ganz Deutschland sind die Preisträger der neuen Auszeichnung "Erfolg kennt kein Alter". Sie wurden nun für innovative und erfolgreiche Ideen zur Gestaltung von Altersvielfalt und altersgemischten Teams ausgezeichnet.Erfolg kennt kein Alter - Neuer Preis für Unternehmen - Mehr dazu

Menschen mit geistiger Behinderung als Seniorenhelfer

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Rentner und Helferin lachen; verlinkt zu [14.11.2012] Menschen mit geistiger Behinderung leisten wertvolle Arbeit als Alltagsbegleiter in der Pflege. So das Fazit einer aktuellen Studie der Bundesvereinigung Lebenshilfe und der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege.Menschen mit geistiger Behinderung als Seniorenhelfer - Mehr dazu

100 Menschen über 100 Jahren gesucht

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Altes Pärchen; verlinkt zu [09.11.2012] Heidelberger Wissenschaftler beteiligen sich an der weltweiten Suche nach 100 Personen im Alter von über 100 Jahren, die bereit sind, eine Blutprobe für wissenschaftliche Zwecke zur Verfügung zu stellen.100 Menschen über 100 Jahren gesucht - Mehr dazu

Schülerprojekte zum Altern im vertrauten Wohnumfeld

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Rentnergruppe beim Kartenspiel; verlinkt zu [02.11.2012] Das Kuratorium Deutsche Altershilfe hat anlässlich seines 50-jährigen Bestehens den Wettbewerb „Wir im Quartier!“ ausgeschrieben – dabei haben Altenpflegeschüler untersucht, wie das Wohnumfeld für ältere Menschen lebenswert bleibt.Schülerprojekte zum Altern im vertrauten Wohnumfeld - Mehr dazu

Motorisierung im Alter

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Älterer Mann im Auto; verlinkt zu [31.10.2012] Das Interesse am öffentlichen Nahverkehr sinkt. Heute ist jeder zweite Autofahrer ab 50 Jahren häufiger mit seinem Auto unterwegs als noch vor zehn Jahren. Dies ergab eine Umfrage, die GENERATIONplus durchführte. Motorisierung im Alter - Mehr dazu

Mangelernährung im Alter

( Quelle: REHACARE.de )

[24.10.2012] Bei der Diskussion um die Ernährung geht es häufig um Übergewicht und seine schädlichen Folgen für Herz, Kreislauf und Gelenke. Dabei gerät die Kehrseite der Medaille aus dem Blick: Mangelernährung im Alter.Mangelernährung im Alter - Mehr dazu

Sinne anregen im Demenzgarten

( Quelle: REHACARE.de )

[22.10.2012] Große Mikadostäbe weisen den Weg: Was auf 1.100 Quadratmetern am Rand des Mülheimer Dorfes der Theodor Fliedner Stiftung entstanden ist, ist mehr als nur ein Garten. Eingebettet in schönstem Grün finden sich hier zahlreiche Übungsmodule, die die Sinne aktivieren helfen: urbane Räume für ein gesundes Alter.Sinne anregen im Demenzgarten - Mehr dazu

"Helden mit Herz" - Die besten Großeltern der Welt

( Quelle: REHACARE.de )

[26.09.2012] Die Deutsche Seniorenliga e.V. sucht Deutschlands beste Großeltern. Im Rahmen des Wettbewerbs "Helden mit Herz" können Familien ihre Großmutter oder ihren Großvater für den Preis der "besten Großeltern der Welt" nominieren."Helden mit Herz" - Die besten Großeltern der Welt - Mehr dazu

Neue Internetseite zeigt Vielfalt der Demografiepolitik

Die rheinland-pfälzische Landesregierung setzt sich schon seit langem aktiv dafür ein, dass die Menschen in allen Teilen des Landes auch unter den Bedingungen des demografischen Wandels gut leben können. Darauf wies die rheinland-pfälzische Demografieministerin Malu Dreyer hin und verwies auf die neue Internetseite www.demografie.rlp.de.Neue Internetseite zeigt Vielfalt der Demografiepolitik - Mehr dazu

SoVD: Rentenpaket mit wenig Licht und viel Schatten

Das nun von der Bundesregierung vorgelegte Gesetzespaket gegen Altersarmut hat nach Ansicht des Präsidenten des Sozialverbands Deutschland (SoVD) Adolf Bauer wenig Licht und viel Schatten. Auf den ersten Blick mache der Gesetzentwurf nur wenig Hoffnung auf ein wirksames Maßnahmenpaket gegen die Altersarmut.SoVD: Rentenpaket mit wenig Licht und viel Schatten - Mehr dazu

Altersmediziner empfehlen Vitamin-D als Nahrungsergänzung

( Quelle: REHACARE.de )

[13.07.2012] Senioren ab 60 Jahren sollten täglich 800 sogenannte Internationale Einheiten Vitamin-D als Nahrungsergänzung zu sich nehmen. Das empfehlen Wissenschaftler der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie.Altersmediziner empfehlen Vitamin-D als Nahrungsergänzung - Mehr dazu

Beteiligungsprozess für ein gutes Leben im Alter

Der rheinland-pfälzische Beteiligungsprozess "Gut leben im Alter den demografischen Wandel gemeinsam gestalten" geht nach erfolgreichem Abschluss der Regionalforen in die nächste Runde. Dies betonte die rheinland-pfälzische Demografieministerin Malu Dreyer.Beteiligungsprozess für ein gutes Leben im Alter - Mehr dazu

Modellprojekt: Wohnen im Klassenzimmer

In Bützow in Mecklenburg-Vorpommern wird das ehemalige leer stehende Schulgebäude der Käthe-Kollwitz-Schule zu altersgerechten Wohnungen und einem Wohngebietszentrum umgestaltet. Für das Vorhaben erfolgte nun der Spatenstich.Modellprojekt: Wohnen im Klassenzimmer - Mehr dazu

Landesregierung fördert Wohngruppen im Quartier

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will der älter werdenden Gesellschaft mit neuen Ideen in der Wohnraumförderung begegnen. Zukünftig gibt es auch Zuschüsse für Wohngruppen von pflegebedürftigen und behinderten Menschen in Rheinland-Pfalz.Landesregierung fördert Wohngruppen im Quartier - Mehr dazu

Musik auf dem letzten Weg

( Quelle: REHACARE.de )

[14.03.2012] Dass Musik heilen kann, ist längst bekannt. Was aber, wenn ein Patient unheilbar krank ist? Musiktherapeuten der SRH Hochschule Heidelberg setzen die Klänge auch in der Sterbebegleitung ein.Musik auf dem letzten Weg - Mehr dazu

Junge Menschen sprechen mit Sterbenden

( Quelle: REHACARE.de )

[09.03.2012] 30 junge Menschen reden mit Sterbenden und ihren Angehörigen, diskutieren über den Tod, die eigene Haltung und die Ängste oder Erwartungen. Dabei werden sie mit Videokameras begleitet, denn am Ende soll ein Kinofilm über die Erfahrungen der Beteiligten entstehen.Junge Menschen sprechen mit Sterbenden - Mehr dazu

März 2012: Konflikte in der Pflege

Ob gewaltsame Übergriffe oder illegale Beschäftigung von Pflegekräften – in der Altenpflege gibt es oft mehr Probleme als die meisten vermuten. Viele Konflikte entstehen aufgrund von Unwissenheit, Überforderung oder aus Geldnot. Unser Thema des Monats März zeigt Ihnen, wie Sie „Konflikte in der Pflege“ lösen können. März 2012: Konflikte in der Pflege - Mehr dazu

Gewalt in der Pflege: „Sie beginnt beim bösen Wort und endet beim Ermorden“

Pflegebedürftige Senioren werden immer häufiger Opfer von gewaltsamen Übergriffen. Potentielle Täter sind pflegende Angehörige oder das Pflegepersonal. Was Betroffene tun sollten und wie solche Situationen vermieden werden können, wissen die Experten einer deutschlandweiten Notrufberatungsstelle in Bonn.Gewalt in der Pflege: „Sie beginnt beim bösen Wort und endet beim Ermorden“ - Mehr dazu

Haushaltshilfen für Senioren: Legale Beschäftigung muss einfacher werden

Häufig werden Hilfskräfte aus dem Ausland illegal beschäftigt. Gerade bei älteren Menschen, die Unterstützung im Alltag brauchen. Denn oft sind Wege zur legalen Beschäftigung nicht bekannt, zu teuer oder stehen rechtlich auf schwachen Beinen. Das muss sich ändern, meinen Betroffene und Experten.Haushaltshilfen für Senioren: Legale Beschäftigung muss einfacher werden - Mehr dazu

Roland Zahn zur 2000-Kilometer-Wanderung gestartet

75 Jahre alt ist Roland Zahn. Er hat eine Oberschenkelprothese. Nun startete der Mann in Berlin eine Wanderung, die ihn in 160 Tagen über 2000 Kilometer von der Spree bis an die Isar führen soll. Roland Zahn zur 2000-Kilometer-Wanderung gestartet - Mehr dazu

Altersdiskriminierung rechnet sich nicht

Die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS), Christine Lüders, hat Unternehmen ermutigt, mehr auf die Erfahrung älterer Arbeitnehmer zu setzen. Der vorgestellte Fortschrittsbericht "Altersgerechte Arbeitswelt" zeige: Je größer der Beschäftigungsanteil älterer Arbeitnehmer ist, desto höher ist die Produktivität eines Unternehmens, sagte Christine Lüders in Berlin.Altersdiskriminierung rechnet sich nicht - Mehr dazu

Ratgeber: „Die Alzheimer-Krankheit und andere Demenzen“

( Quelle: REHACARE.de )

[17.02.2012] Die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) hat jetzt den Ratgeber mit dem Thema „Die Alzheimer-Krankheit und andere Demenzen“ herausgegeben, der ab sofort an Interessierte abgegeben wird.Ratgeber: „Die Alzheimer-Krankheit und andere Demenzen“ - Mehr dazu

Rentenvorschläge aus Brüssel zurückgewiesen

Die Europäische Kommission sieht die Rentensysteme in Gefahr und hat heute Vorschläge für ein höheres Renteneintrittsalter unterbreitet. Für den Deutschen Gewerkschaftsbund und den Sozialverband Deutschland gehen die Überlegungen in Brüssel an der Realität vorbei.Rentenvorschläge aus Brüssel zurückgewiesen - Mehr dazu

Alzheimer

Hier hat die REHACARE.de-Redaktion kommentierte Links über neurodegenerative Erkrankung des Gehirns zusammengestellt.Alzheimer - Mehr dazu

Senioren grübeln weniger und sind zufriedener

( Quelle: REHACARE.de )

[15.02.2012] Einer Studie zufolge neigen gesunde Senioren weniger zum Grübeln und sind mit ihrem Leben insgesamt zufriedener als junge Menschen.Senioren grübeln weniger und sind zufriedener - Mehr dazu

Arbeitsmarkt bleibt Zwei-Klassen-Gesellschaft

Über eine halbe Million Menschen der Altersgruppe 55 bis 65 finden in Deutschland keine Beschäftigung. Nach Ansicht des Bundesgeschäftsführers des Bundesverbandes Rehabilitation (BDH) Josef Bauer führen die geringen Beschäftigungspotenziale älterer Menschen am Arbeitsmarkt zu einem Rentendesaster.Arbeitsmarkt bleibt Zwei-Klassen-Gesellschaft - Mehr dazu

70plus-Kunden auf Reisen: Von fit bis mobilitätseingeschränkt

Laut der Reiseanalyse RA 2011 sind mehr als 37 Prozent der Busreisenden älter als 70 Jahre. Das erfordert spezielle Angebote und einen besonderen Service bei Busreisen, in Hotels und auf Stadtführungen. Diesem Thema widmet sich das Forum Bus und Touristik beim Deutschen Seminar für Tourismus (DSFT), das vom 15. bis 16. März in Potsdam stattfindet.70plus-Kunden auf Reisen: Von fit bis mobilitätseingeschränkt - Mehr dazu

Frühe Periodenblutung kann höheres Diabetesrisiko bedeuten

( Quelle: REHACARE.de )

[23.01.2012] Je jünger Mädchen bei ihrer ersten Periodenblutung sind, umso höher ist ihr Risiko im Laufe des Lebens an Vorstufen von Diabetes oder auch Diabetes selbst zu erkranken, sagen Wissenschaftler.Frühe Periodenblutung kann höheres Diabetesrisiko bedeuten - Mehr dazu

Themenjahr gegen Altersdiskriminierung ausgerufen

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat nun ein Themenjahr gegen Altersdiskriminierung ausgerufen, das gemeinsam mit Prominenten aus Film, Literatur, Musik und Politik unter dem Motto "Im besten Alter. Immer" veranstaltet wird. Themenjahr gegen Altersdiskriminierung ausgerufen - Mehr dazu

Publikation: Innovationen in der Pflege

( Quelle: REHACARE.de )

[18.01.2012] „Innovationen in der Pflege“ standen im Mittelpunkt des Modellprojektes PIA (Pflege-Innovationen in der Gesundheitsregion Aachen), das wichtige Anstöße für die Bewältigung der aktuellen und künftigen Herausforderungen in der Pflege liefert. Die Ergebnisse sind jetzt als Buch erschienen.Publikation: Innovationen in der Pflege - Mehr dazu

Mit Behinderung alt werden können

Anlässlich des diesjährigen Europäischen Jahres des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen tritt der Vorsitzende des Allgemeinen Behindertenverbandes in Deutschland "Für Selbstbestimmung und Würde" (ABiD), Ilja Seifert, dafür ein, dass die Rahmenbedingungen geschaffen werden, dass man auch mit einer Behinderung gut alt werden kann.Mit Behinderung alt werden können - Mehr dazu

2012 ist das Europäische Jahr für aktives Altern

2012 ist das Europäische Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen. Darauf hat die rheinland-pfälzische Sozialministerin Malu Dreyer hingewiesen. Ziel des Europäischen Jahres ist es, die Schaffung einer Kultur des aktiven Alterns in Europa zu erleichtern.2012 ist das Europäische Jahr für aktives Altern - Mehr dazu

Arbeitnehmer: Gesund und qualifiziert älter werden

( Quelle: REHACARE.de )

[04.01.2012] Wissenschaftler der Technischen Universität Darmstadt und der Universität zu Köln erarbeiten gemeinsam Strategien, um die Gesundheit und Qualifikation von Arbeitnehmern langfristig zu erhalten.Arbeitnehmer: Gesund und qualifiziert älter werden - Mehr dazu

SoVD fordert geeignete Arbeitsplätze für Ältere

Der Sozialverband SoVD-Landesverband Niedersachsen fordert von der niedersächsischen Landesregierung und den Arbeitgebern, die Voraussetzungen zu schaffen, damit ältere Menschen bis zum regulären Renteneintrittsalter arbeiten können. SoVD fordert geeignete Arbeitsplätze für Ältere - Mehr dazu

Mehrheit der Deutschen wünscht flexible Eintrittsgrenzen bei der Rente

Eine deutliche Mehrheit der Deutschen wünscht sich flexiblere Eintrittsgrenzen bei der Rente. Das geht aus einer aktuellen Forsa-Umfrage (1502 Befragte im Zeitraum vom 30. November bis 5. Dezember 2011) im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes zum Auftakt des Jahres gegen Altersdiskriminierung 2012 hervor.Mehrheit der Deutschen wünscht flexible Eintrittsgrenzen bei der Rente - Mehr dazu

Mit Behinderung alt werden können

Zum bevorstehenden Europäischen Jahr des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen 2012 hat der Allgemeine Behindertenverband in Deutschland (ABiD) auf die immer drängender werdenden Probleme von Menschen hingewiesen, die seit Jahrzehnten mit Behinderungen leben und nun alt werden. Mit Behinderung alt werden können - Mehr dazu

Komfortabler liegen und sitzen

( Quelle: REHACARE.de )

[16.12.2011] Menschen, die berufsbedingt viel sitzen müssen, haben oft Rückenschmerzen. Noch schlimmer betroffen sind Personen, die dauerhaft das Bett hüten müssen – häufig liegen sie sich wund. Ein neues, intelligentes Polster soll für beschwerdefreies Sitzen und Liegen sorgen. Eine integrierte Sensorik steuert den Druckausgleich punktuell.Komfortabler liegen und sitzen - Mehr dazu

VdK fordert: Rente mit 67 jetzt stoppen

Der Sozialverband VdK Deutschland fordert die Bundesregierung auf, mit der stufenweisen Einführung der "Rente mit 67" nicht bereits im Jahr 2012 zu beginnen.VdK fordert: Rente mit 67 jetzt stoppen - Mehr dazu

Aktionswoche gegen Altersdiskriminierung

Jemand sei für irgendetwas "zu jung" oder "zu alt" - das hat wohl jeder schon mal gehört. Diskriminierung aufgrund des Alters kann Menschen in jeder Lebensphase begegnen und entscheidet mitunter über Berufserfolg und persönliche Verwirklichung. Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes möchte etwas dagegen tun und hat das Jahr 2012 zum Jahr gegen Altersdiskriminierung erklärt.Aktionswoche gegen Altersdiskriminierung - Mehr dazu

Fit und glücklich: Karate stärkt Gesundheit von Senioren

( Quelle: REHACARE.de )

[18.11.2011] Dass Karate im hohen Erwachsenenalter körperlich fit hält und gleichzeitig optimales Gehirnjogging ist, belegt jetzt eine Untersuchung der Universität Regensburg in Kooperation mit dem Bayerischen Karatebund und einem Regensburger Facharzt für Allgemeinmedizin.Fit und glücklich: Karate stärkt Gesundheit von Senioren - Mehr dazu

Demenz: Wie Gehirnzellen kommunizieren

( Quelle: REHACARE.de )

[04.11.2011] Forscher haben im Rahmen einer Studie bedeutende Einblicke in die komplexen Kommunikationsmechanismen menschlicher Gehirnzellen gewonnen.Demenz: Wie Gehirnzellen kommunizieren - Mehr dazu

Prävention gegen Altersarmut besser als kurzfristige Beitragssenkungen

Zu den Zahlen zur Rentenanpassung und zur Rentenbeitragssenkung erklärte SoVD-Präsident Adolf Bauer: "Wenn sich die heute veröffentlichten Zahlen zur Rentenanpassung bestätigen, ist dies ein positives Signal für die Rentnerinnen und Rentner. Verfrühter Jubel ist dennoch fehl am Platze."Prävention gegen Altersarmut besser als kurzfristige Beitragssenkungen - Mehr dazu

Zuschuss-Rente wird Altersarmut nicht eindämmen

Der Sozialverband VdK teilt die in Würzburg vorgetragene Auffassung des Deutschen Rentenversicherung Bundes, dass das Zuschuss-Renten-Konzept der Bundesregierung kein zielgenaues Instrument zur Vermeidung und Bekämpfung der Altersarmut ist.Zuschuss-Rente wird Altersarmut nicht eindämmen - Mehr dazu

Paritätischer warnt vor explosiver Zunahme der Altersarmut

Als zutiefst besorgniserregend bewertet der Paritätische Wohlfahrtsverband die vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Zahlen zur aktuellen Entwicklung der Grundsicherung im Alter. Der Verband warnt vor einem explosionsartigen Anstieg der Altersarmut und fordert eine durchgreifende Reform der Altersgrundsicherung.Paritätischer warnt vor explosiver Zunahme der Altersarmut - Mehr dazu

Nur die Gesunden treiben Sport

( Quelle: REHACARE.de )

[12.10.2011] Egal ob Herzsportgruppe, Nordic Walking oder Rückenschule – Sport fördert die Gesundheit. Das Problem dabei ist, dass es gerade Menschen, die etwas für ihre Gesundheit tun müssten, relativ selten in die Turnhallen zieht.Nur die Gesunden treiben Sport - Mehr dazu

37 Prozent der Busreisenden älter als 70 Jahre

Nach der Reiseanalyse RA 2011 sind mehr als 37 Prozent der Busreisenden älter als 70 Jahre. Aufgrund des demografischen Wandels wird diese Gruppe immer dominierender. Das erfordert spezielle Angebote und einen besonderen Service bei den Busreisen. Diesem Thema widmet sich das 17. Forum Bus und Touristik beim Deutschen Seminar für Tourismus, das am 3. und 4. November in Potsdam stattfindet.37 Prozent der Busreisenden älter als 70 Jahre - Mehr dazu

Neue Servicestelle "Gut Leben im Alter" unterstützt Kommunen

Die rheinland-pfälzische Sozialministerin Malu Dreyer wies nun auf die neue Servicestelle des Landes "Gut Leben im Alter" hin, die Landkreise und kreisfreie Städte in Rheinland-Pfalz bei der Weiterentwicklung einer zukunftsorientierten Seniorenpolitik unterstützt.Neue Servicestelle "Gut Leben im Alter" unterstützt Kommunen - Mehr dazu

Klara Absage an Rente mit 69

Der Sozialverband VdK erteilt den Überlegungen des Bundesfinanzministeriums, das Renteneintrittsalter um weitere zwei Jahre auf 69 zu erhöhen, eine klare Absage. Klara Absage an Rente mit 69 - Mehr dazu

Ältere fahren anders – nicht schlechter

( Quelle: REHACARE.de )

[09.09.2011] Ältere Verkehrsteilnehmer fahren nicht schlechter als Jüngere, sie fahren anders. Das sagen Wissenschaftler der Universität Bonn in einer fachübergreifenden Veröffentlichung mit dem Titel: „Ältere Verkehrsteilnehmer – Gefährdet oder gefährlich?“.Ältere fahren anders – nicht schlechter - Mehr dazu

Nebulöse Versprechungen für ältere Behinderte in Hessen

Neue Akzente in der hessischen Seniorenpolitik für ältere Menschen mit Behinderung kündigte die Staatssekretärin im Hessischen Sozialministerium, Petra Müller-Klepper (CDU), an. Angemessene und zukunftsweisende Angebote für ältere Menschen mit Behinderung müssten entwickelt und etabliert werden.Nebulöse Versprechungen für ältere Behinderte in Hessen - Mehr dazu

Altersgerechter Umbau von Wohnungen entlastet Pflegekassen

Nach der aktuellen Haushaltsplanung sind in 2012 keinerlei Mittel mehr für das KfW-Programm "Altersgerechter Umbau" vorgesehen. Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes kritisierte diese Entscheidung.Altersgerechter Umbau von Wohnungen entlastet Pflegekassen - Mehr dazu

Wettbewerb zum universellen Design in Rheinland-Pfalz

Einen Wettbewerb zur generationenübergreifenden Gestaltung von Produkten startet die rheinland-pfälzische Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen. Schirmherr des Wettbewerbes ist der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck.Wettbewerb zum universellen Design in Rheinland-Pfalz - Mehr dazu

VdK warnt vor Armutsrisiko Pflege

Der Sozialverband VdK warnt vor dem "Armutsrisiko Pflege". Pflege könne zum Armutsrisiko werden - besonders für Frauen, so die Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, Ulrike Mascher. Sie verwies auf die geringe durchschnittliche Altersrente für Frauen, die in Deutschland 528 Euro beträgt.VdK warnt vor Armutsrisiko Pflege - Mehr dazu

Ältere legen bei Weiterbildung deutlich zu

( Quelle: REHACARE.de )

[10.08.2011] Die Weiterbildungsbeteiligung der über 50-Jährigen ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Das belegt der Trendbericht zum Adult Education Survey 2010 „Weiterbildungsverhalten in Deutschland“, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Juni vorgelegt hat.Ältere legen bei Weiterbildung deutlich zu - Mehr dazu

Bessere Versorgung für ältere Patienten

( Quelle: REHACARE.de )

[03.08.2011] Forscher koordinieren ein internationales Netzwerk, das die medizinische Versorgung älterer und gebrechlicher Patienten verbessern soll. Das Ziel der Wissenschaftler ist es, einen Leitfaden zu entwickeln, der es Ärzten erleichtern soll, hochbetagte Notfallpatienten optimal zu behandeln.Bessere Versorgung für ältere Patienten - Mehr dazu

Neuer Laser korrigiert Weit- und Alterssichtigkeit

( Quelle: REHACARE.de )

[01.08.2011] In der Universitäts-Augenklinik in Heidelberg stehen nun insgesamt vier Lasergeräte zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten zur Verfügung. Bei der jüngsten Anschaffung handelt es sich um einen sogenannten Excimer-Laser mit automatischer Iris-Erkennung.Neuer Laser korrigiert Weit- und Alterssichtigkeit - Mehr dazu

Auf dem Prüfstand: Serviceroboter im Seniorenpflegeheim

( Quelle: REHACARE.de )

[22.07.2011] Er kann Getränke servieren und Menschen unterhalten. Der „Care-O-bot“ ist ein Roboter, der älteren Personen helfen soll, möglichst lang selbstständig zu leben. Nun wurde er getestet. Das Ergebnis: Pfleger und Senioren finden ihn gut. Auf dem Prüfstand: Serviceroboter im Seniorenpflegeheim - Mehr dazu

In eigenen vier Wänden und in der Mitte der Gesellschaft

Ambulant statt stationär - Immer mehr Menschen mit Behinderung leben in Nordrhein-Westfalen ambulant betreut in der eigenen Wohnung statt im Heim. Wie das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales heute mitteilte, hat sich ihre Zahl von 2004 bis 2009 mehr als verdoppelt (von 15.200 auf 36.500). In eigenen vier Wänden und in der Mitte der Gesellschaft - Mehr dazu

Tagung: Sport bei älteren Menschen mit geistiger Behinderung

( Quelle: REHACARE.de )

[24.06.2011] Der Deutsche Behindertensportverband und Special Olympics Deutschland veranstalten die Fachtagung "Bewegung Leben - Bewegung, Spiel und Sport im Leben von älteren Menschen mit geistiger Behinderung", die vom 30.09. bis 01.10.2011 in Berlin stattfinden wird. Tagung: Sport bei älteren Menschen mit geistiger Behinderung - Mehr dazu

Jeder vierte Beschäftigte ist „Ü50“

( Quelle: REHACARE.de )

[22.06.2011] Noch nie arbeiteten in Deutschland so viele Ältere: Mehr als sieben Millionen oder über ein Viertel aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten waren im Jahr 2010 über 50 Jahre alt, und ihr Anteil wird weiter wachsen. Jeder vierte Beschäftigte ist „Ü50“ - Mehr dazu

Hinschauen und Handeln statt Wegsehen und Ignorieren

"Hinschauen und Handeln statt Wegsehen und Ignorieren" lautet die Forderung von Elisabeth Scharfenberg, der Sprecherin für Pflege- und Altenpolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen zum heutigen Welttag gegen Misshandlung alter Menschen, der immer am 15. Juni begangen wird. Hinschauen und Handeln statt Wegsehen und Ignorieren - Mehr dazu

BBC deckt Misshandlungen in Behindertenheim auf

Die BBC-Sendung "Panorama" zeigte in der jüngsten Ausgabe schockierende Filmaufnahmen aus einem Behindertenheim in Hambrook. BBC deckt Misshandlungen in Behindertenheim auf - Mehr dazu

Kritik an Erhöhung des Renteneintrittsalters

Nordrhein-Westfalens Arbeits- und Sozialminister Guntram Schneider übt scharfe Kritik an dem Vorschlag der Wirtschaftsweisen, das Renteneintrittsalter bis 2060 schrittweise auf 69 Jahre anzuheben.Kritik an Erhöhung des Renteneintrittsalters - Mehr dazu

Sicherheit für Ältere - Technikeinsatz in der Pflege

( Quelle: REHACARE.de )

[06.05.2011] Die Fachhochschule Frankfurt am Main und die Stadt Frankfurt laden am 26. Mai 2011 zum Fachtag „Technikeinsatz in der Pflege – ein Ausweg aus dem Spannungsfeld Sicherheit und Freiheit“ ein. Sicherheit für Ältere - Technikeinsatz in der Pflege - Mehr dazu

Freundschaft kennt kein Verfallsdatum - Leben mit Alzheimer-Demenz

Freunde sind wichtig für unser soziales Leben und sind unsere Stützen in jeder Lebenslage und in jedem Lebensalter. Und manchmal entstehen Freundschaften durch ganz besondere Umstände.Freundschaft kennt kein Verfallsdatum - Leben mit Alzheimer-Demenz - Mehr dazu

Hessen will das Zuhause-Alt-Werden erleichtern

Die hessische Landesregierung will nach Angaben der Sozialstaatssekretärin Petra Müller-Klepper (CDU) die Sorgearbeit durch neue Formen der Unterstützung ausbauen, damit mehr ältere Menschen bei eingeschränkter Alltagskompetenz und Pflegebedürftigkeit im vertrauten Wohnumfeld bleiben können.Hessen will das Zuhause-Alt-Werden erleichtern - Mehr dazu

Altersdiskriminierung ist Problem in Deutschland

Anlässlich des heutigen Europäischen Tags der Generationensolidarität erklärte die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes: "Altersdiskriminierung ist ein ernst zu nehmendes Problem in Deutschland".Altersdiskriminierung ist Problem in Deutschland - Mehr dazu

Pflegeoase entlastet alle Beteiligten

( Quelle: REHACARE.de )

[29.04.2011] Die Pflegewissenschaftliche Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar hat die Ergebnisse einer Studie zu „Pflegeoasen" veröffentlicht. Dabei geht es um eine Versorgungsform, bei der drei bis sieben Menschen mit schwerer Demenz in einem Raum gepflegt werden. Pflegeoase entlastet alle Beteiligten - Mehr dazu

Altersdepression - eine unterschätzte Gefahr

( Quelle: REHACARE.de )

[08.04.2011] Ein Ratgeber der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde informiert über Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten von Depressionen im Alter und gibt gleichzeitig Angehörigen Hilfestellung. Altersdepression - eine unterschätzte Gefahr - Mehr dazu

Der demografische Wandel kommt in der Behindertenhilfe an

Im Jahr 2011 erhalten voraussichtlich 12.100 Menschen Leistungen vom Landeswohlfahrtsverband Hessen, die 50 Jahre oder älter sind. 2005 waren es noch 8.157. Die demografische Entwicklung stellt den Landeswohlfahrtsverband als Kostenträger und die Einrichtungen der Eingliederungshilfe vor neue Herausforderungen.Der demografische Wandel kommt in der Behindertenhilfe an - Mehr dazu

Alt werden, aktiv bleiben, selbstbestimmt leben

"Alt werden, aktiv bleiben, selbstbestimmt leben" lautet der Titel eines umfassenden Basisberichtes zum Thema Alter(n) und Gesundheit, den die niedersächsische Sozialministerin Aygül Özkan als Entscheidungsgrundlage für weitere Maßnahmen vorgelegt hat.Alt werden, aktiv bleiben, selbstbestimmt leben - Mehr dazu

Freiheitsentziehende Maßnahmen durch Schulungen vermeiden

Die rheinland-pfälzische Familienministerin Malu Dreyer setzt sich dafür ein, vor dem Einsatz von freiheitseinschränkenden Maßnahmen in der Pflege nach Alternativlösungen zu suchen, um alten Menschen möglichst viel Freiheit und damit auch Lebensqualität zu lassen.Freiheitsentziehende Maßnahmen durch Schulungen vermeiden - Mehr dazu

Demenz-Report: Wo am meisten getan werden muss

( Quelle: REHACARE.de )

[23.02.2011] Eine Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung untersucht, wie sich die Regionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf die Alterung der Gesellschaft vorbereiten können.Demenz-Report: Wo am meisten getan werden muss - Mehr dazu

Arbeitsmarkt für schwerbehinderte und ältere Menschen weiter schwierig

Der Arbeitsmarkt für schwerbehinderte und ältere Menschen entspannt sich auch bei der allgemein erfreulichen Entwicklung nicht. Die sozialdemokratische Bundestagsabgeordnete Silvia Schmidt wies darauf hin, dass die nun veröffentlichte Statistik der Bundesagentur für Arbeit 11.324 schwerbehinderte Arbeitslose mehr als im Januar 2010 verzeichnet.Arbeitsmarkt für schwerbehinderte und ältere Menschen weiter schwierig - Mehr dazu

Die Straße ist für alle da

( Quelle: REHACARE.de )

[24.01.2011] Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat fordert, mobilitätsbehinderte Menschen durch bauliche, technische oder organisatorische Maßnahmen und durch das rücksichtsvolle Verhalten aller Verkehrsteilnehmer mehr in das Straßenverkehrssystem einzubeziehen. Die Straße ist für alle da - Mehr dazu

Im Alter lieber Daheim statt im Heim

Eine neue repräsentative Emnid-Umfrage hat erneut zu Tage gebracht, dass die meisten Menschen im Alter lieber Daheim statt in einem Heim leben wollen und entsprechende barrierefreie Wohnungen dringend gebraucht werden.Im Alter lieber Daheim statt im Heim - Mehr dazu

Online-Plattform soll "Quartierskonzepte" fördern

( Quelle: REHACARE.de )

[10.01.2011] Ein moderiertes Diskussionsforum des Kuratoriums Deutsche Altershilfe beschäftigt sich mit der Frage, wie ältere Menschen auch bei Pflegebedarf in ihrer Wohnumgebung bleiben können.Online-Plattform soll "Quartierskonzepte" fördern - Mehr dazu

Nutzung interaktiver Produkte – keine Frage des Alters

( Quelle: REHACARE.de )

[05.01.2011] Ältere Nutzer haben mehr Probleme bei der Bedienung interaktiver Produkte. Diese Schwierigkeiten sind jedoch nicht so gravierend, wie bisher angenommen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Hochschule der Medien in Stuttgart.Nutzung interaktiver Produkte – keine Frage des Alters - Mehr dazu

Senioren erobern Online-Communities

( Quelle: REHACARE.de )

[10.12.2010] In den vergangenen Jahren haben in Deutschland immer mehr Senioren das Internet für sich als Tor zur Welt entdeckt - oft mithilfe ihrer Kinder und Enkel, bequem aus dem heimischen Wohnzimmer. Senioren erobern Online-Communities - Mehr dazu

Pflege modern: Wenn der Roboter die Limo bringt

( Quelle: REHACARE.de )

[22.11.2010] Roboter in der Pflege – das hört sich im ersten Moment befremdlich an. Auf der Medizintechnikmesse MEDICA in Düsseldorf wurde jedoch aufgezeigt, dass es gar nicht mehr so lange dauern könnte, bis technische Helfer in Pflegeheimen eingesetzt werden.Pflege modern: Wenn der Roboter die Limo bringt - Mehr dazu

Pflegestützpunkte zeigen Alternativen zu Heimunterbringung auf

( Quelle: REHACARE.de )

[17.11.2010] Laut einer Studie beraten Pflegestützpunkte professionell von einem Pflegefall betroffene Menschen, ihre Angehörigen und Interessierte. So kann eine Heimunterbringung hinausgezögert oder verhindert werden.Pflegestützpunkte zeigen Alternativen zu Heimunterbringung auf - Mehr dazu

Peter Ramsauer will mehr altersgerechte Wohnungen

Bundesbauminister Peter Ramsauer will dafür sorgen, dass mehr Wohnungen altersgerecht umgebaut werden.Peter Ramsauer will mehr altersgerechte Wohnungen - Mehr dazu

Hunderttausende von Pflegefachkräften fehlen

( Quelle: REHACARE.de )

[03.11.2010] In den kommenden zehn Jahren werden 140.000 zusätzliche Vollzeitstellen für Pflegefachkräfte allein im Krankenhaussektor gebraucht. Das zeigt eine aktuelle Studie.Hunderttausende von Pflegefachkräften fehlen - Mehr dazu

Fachkräfte für Sucht im Alter sensibilisieren und qualifizieren

( Quelle: REHACARE.de )

[25.10.2010] Eine aktuelle Studie hat ergeben, dass etwa 14 Prozent der Menschen, die von ambulanten Pflegediensten und in stationären Einrichtungen betreut werden, Alkohol- oder Medikamentenprobleme haben.Fachkräfte für Sucht im Alter sensibilisieren und qualifizieren - Mehr dazu

Selbstbestimmt leben dank Hausnotruf

( Quelle: REHACARE.de )

[22.10.2010] Gemäß einer aktuellen Studie erfüllt ein Hausnotruf die Ansprüche älterer Menschen nach Selbstbestimmung und Sicherheit im eigenen Zuhause. Ältere Menschen möchten ihre gewohnte Umgebung nicht verlassen, auch wenn das soziale Umfeld immer dünner wird.Selbstbestimmt leben dank Hausnotruf - Mehr dazu

Allein lebende Seniorinnen sind meist verwitwet

( Quelle: REHACARE.de )

[11.10.2010] Im Jahr 2009 waren 73% der allein lebenden Frauen ab 60 Jahren verwitwet. Rund jede siebte allein lebende Seniorin war geschieden (15%) und jede zehnte ledig (10%). Verheiratet, aber vom Partner getrennt lebend waren 2% der Seniorinnen.Allein lebende Seniorinnen sind meist verwitwet - Mehr dazu

Integra 2010 öffnet ihre Pforten

Vom 22. - 24. September dreht sich auf der Fachmesse integra® in Österreich alles um alte, pflegebedürftige und beeinträchtigte Menschen, deren Angehörige sowie Fachkräfte aus dem Sozial- und Gesundheitswesen.Integra 2010 öffnet ihre Pforten - Mehr dazu

Roboter hilft älteren Menschen bei der Kommunikation

( Quelle: REHACARE.de )

[20.09.2010] Eine Videokonferenz mit allen Enkeln, eine Online-Schachpartie mit den früheren Kollegen oder ein Notruf – der Roboter ALIAS soll älteren Menschen in Zukunft die Kommunikation erleichtern.Roboter hilft älteren Menschen bei der Kommunikation - Mehr dazu

Fließbandarbeiter altern schneller

( Quelle: REHACARE.de )

[10.09.2010] Wer viele Jahre stumpfe, eintönige Arbeit am Fließband verrichtet, der altert im Kopf schneller als Kollegen mit abwechslungsreichen Tätigkeiten. Das fanden Forscher vom Institut für Arbeitsphysiologie (IfADo) der Technischen Universität Dortmund heraus.Fließbandarbeiter altern schneller - Mehr dazu

Sichere Mobilität ist Messeschwerpunkt

Sichere Mobilität im hohen Alter oder für Menschen mit Behinderung steht im Fokus der Fachmesse integra® 2010, die vom 22. bis 24. September in Wels stattfindet. Als Sensation kündigten die Veranstalter Christian Kandlbauer mit seiner gedankengesteuerten Armprothese an. Sichere Mobilität ist Messeschwerpunkt - Mehr dazu

Lebenserwartung erreicht neue Rekordhöhen

( Quelle: REHACARE.de )

[03.09.2010] Aktuelle Modellrechnungen zeigen, dass die Lebenserwartung in Deutschland neue Rekordhöhen erreichen wird. Bei in diesem Jahr geborenen Mädchen beträgt demnach die Lebenserwartung 92,7 Jahre und bei Jungen 87,6 Jahre.Lebenserwartung erreicht neue Rekordhöhen - Mehr dazu

Mangel an altersgerechtem Wohnraum beklagt

Den Mangel an altersgerechtem Wohnraum bemängelte der rheinland-pfälzische Finanzminister Carsten Kühl auf dem Verbandstag der Südwestdeutschen Wohnungswirtschaft in Frankenthal.Mangel an altersgerechtem Wohnraum beklagt - Mehr dazu

Mehr Rentner über 65 erwerbstätig

( Quelle: REHACARE.de )

[01.09.2010] Immer mehr Ältere arbeiten auch als Rentner weiter. Das zeigen aktuelle Ergebnisse des Altersübergangs-Monitors vom Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen (UDE).Mehr Rentner über 65 erwerbstätig - Mehr dazu

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (bvkm) hat sein Merkblatt zur "Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII" aktualisiert. Dieses Merkblatt richtet sich speziell an Menschen mit Behinderung und Eltern behinderter Kinder.Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung - Mehr dazu

Aktionsplan für ein gutes Leben im Alter

Auch im Alter sollen Menschen in Rheinland-Pfalz nach Ansicht der rheinland-pfälzischen Sozialministerin Malu Dreyer gut leben können, unabhängig davon, ob sie aktiv und fit sind oder Unterstützung brauchen. Hierfür hat das Land nun einen Aktionsplan vorgelegt.Aktionsplan für ein gutes Leben im Alter - Mehr dazu

Digitale Helfer für Schwerhörige

( Quelle: REHACARE.de )

[25.08.2010] Forscher haben jetzt eine digitale Lösung parat, die den Hörverlust zumindest teilweise kompensieren kann. Künftig soll das System in Geräte wie Telefonanlagen oder Handys integriert werden.Digitale Helfer für Schwerhörige - Mehr dazu

Pflege ohne Hektik und zeitlichen Druck

( Quelle: REHACARE.de )

[23.08.2010] Eine repräsentative Umfrage zur häuslichen Pflege hat ergeben, dass das seelische Wohl das A und O guter Betreuung ausmacht.Pflege ohne Hektik und zeitlichen Druck - Mehr dazu

Für ein gutes Leben im Alter

Die rheinland-pfälzische Sozialministerin Malu Dreyer besuchte nun im Rahmen ihrer Themenreise mit dem Schwerpunkt "Gut Leben im Alter" in Ludwigshafen und Speyer verschiedene Projekte, die zu einem guten Leben im Alter und einem Miteinander der Generationen beitragen.Für ein gutes Leben im Alter - Mehr dazu

Stilvoll leben im Alter

Wir werden immer älter, das Durchschnittsalter steigt. Nur wenige denken daran, wie Ihre Zukunft im Rentenalter aussehen könnte. Welche Möglichkeiten haben wir? Stilvoll leben im Alter - Mehr dazu

Rente mit 70 ist laut VdK utopisch

Die Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, Ulrike Mascher, hat die Forderung des Direktors des Instituts der deutschen Wirtschaft, Michael Hüther, die Arbeitszeit bis zum 70. Lebensjahr auszuweiten, als utopisch zurückgewiesen.Rente mit 70 ist laut VdK utopisch - Mehr dazu

Solidarität mit Senioren eingefordert

Der Bundesverband Rehabilitation ruft zur Solidarität mit Senioren in Deutschland auf. Die Rentenpolitik in Deutschland entpuppe sich zunehmend als generationenspaltend und unsozial.Solidarität mit Senioren eingefordert - Mehr dazu

Gut beraten bei der Medikamentenwahl

( Quelle: REHACARE.de )

[11.08.2010] Nicht alle Medikamente, die jungen Patienten helfen, sind auch für ältere Menschen geeignet. Ein Forscherteam veröffentlicht deshalb eine Liste mit Medikamenten, die für alte Menschen gefährlich sind.Gut beraten bei der Medikamentenwahl - Mehr dazu

Fachtagung zur palliativen Geriatrie in Berlin

"Lieber tot als pflegebedürftig? Palliative Geriatrie als Antwort auf eine große Ratlosigkeit" - Diesen Titel trägt die 5. Fachtagung Palliative Geriatrie am 15. Oktober in Berlin.Fachtagung zur palliativen Geriatrie in Berlin - Mehr dazu

Der digitale Fitnesstrainer für Senioren

( Quelle: REHACARE.de )

[09.08.2010] Ein internationales Expertenteam für Sensorik, Biomechanik und Medizin beschäftigt sich mit der Fragestellung: Wie können moderne Informations- und Sensortechnologien älteren Menschen helfen, ein besseres Leben zu führen?Der digitale Fitnesstrainer für Senioren - Mehr dazu

Mit guter Bildung gegen Demenz

( Quelle: REHACARE.de )

[02.08.2010] Menschen, die sich länger weitergebildet haben, scheinen besser in der Lage zu sein, die Auswirkungen einer Demenz auf das Gehirn zu kompensieren.Mit guter Bildung gegen Demenz - Mehr dazu

Altersgerechtes Umbauen mit 100 Millionen Euro gefördert

Die KfW Bankengruppe förderte das altersgerechte Umbauen im Jahr 2010 bereits mit über 100 Millionen Euro. Mit der Förderung können zum Beispiel Aufzüge eingebaut, Türen verbreitert oder Bäder barrierearm umgebaut werden. Altersgerechtes Umbauen mit 100 Millionen Euro gefördert - Mehr dazu

Robbie, bitte übernehmen Sie!

( Quelle: REHACARE.de )

[30.07.2010] Roboter, die in stationären Pflegeeinrichtungen Transportaufgaben und Routinetätigkeiten übernehmen, können das Personal entlasten. Ein erster Praxistest im Altenheim zeigt, dass sowohl das Pflegepersonal als auch Bewohner die Unterstützung akzeptieren.Robbie, bitte übernehmen Sie! - Mehr dazu

Malu Dreyer gegen negative Rentenanpassungen

Den Vorstoß von Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle zur Abschaffung der Schutzklausel in der Rentenversicherung wertet die rheinland-pfälzische Sozialministerin Malu Dreyer als eine Provokation. Ältere Menschen müssten eine verlässliche Alterssicherung haben.Malu Dreyer gegen negative Rentenanpassungen - Mehr dazu

Richtiger Medikamenteneinsatz bei Senioren

( Quelle: REHACARE.de )

[21.07.2010] Der Arzneieinsatz bei älteren Patienten ist groß. Experten warnen vor der Einnahme zu vieler Medikamente.Richtiger Medikamenteneinsatz bei Senioren - Mehr dazu

Zu gut verpackt für Senioren

( Quelle: REHACARE.de )

[14.07.2010] Wissenschaftler der Technischen Universität Chemnitz stellten fest, dass Hersteller bei der Entwicklung ihrer Produktverpackungen oft unzureichend auf Bedürfnisse verschiedener Verbraucher achten.Zu gut verpackt für Senioren - Mehr dazu

Altersarmut nach der Werkstattarbeit

Die Bundesregierung antwortete nun auf die Große Anfrage der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag zur Beschäftigungssituation Älterer, ihre wirtschaftliche und soziale Lage und die Rente ab 67.Altersarmut nach der Werkstattarbeit - Mehr dazu

Ausstellung zum Universal Design

Am 5. Juli findet um 11.00 die Eröffnung der Ausstellung "Universal Design: Unsere Zukunft gestalten" in der Handwerkskammer Rheinhessen in Mainz statt.Ausstellung zum Universal Design - Mehr dazu

Gesunde Zähne für alle

( Quelle: REHACARE.de )

[30.06.2010] "Mundgesund trotz Handicap und hohem Alter" – so lautet der Titel eines Konzeptes, das die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KBZV) und die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) entwickelt haben. Gesunde Zähne für alle - Mehr dazu

Gefordert: Pflegeversicherung erweitern

( Quelle: REHACARE.de )

[16.06.2010] Der Abschlussbericht des Modellprojekts EDe (Entlastungsprogramm bei Demenz) steht nun der Öffentlichkeit zur Verfügung.Gefordert: Pflegeversicherung erweitern - Mehr dazu

Flächendeckende ambulante Palliativversorgung gefordert

Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages setzt sich für eine bessere spezialisierte ambulante Palliativversorgung sterbenskranker Menschen in Deutschland ein.Flächendeckende ambulante Palliativversorgung gefordert - Mehr dazu

Senioren sicher am Steuer

( Quelle: REHACARE.de )

[05.06.2010] Die meisten Senioren fahren unfallfrei. Das belegen die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Unfallentwicklung auf deutschen Straßen. Demnach waren lediglich 8,9 Prozent der verunglückten Pkw-Insassen über 65 Jahre alt.Senioren sicher am Steuer - Mehr dazu

Demenz: Lebensqualität in Wohn- und Hausgemeinschaften fördern

( Quelle: REHACARE.de )

[02.06.2010] Ein zweijähriges Projekt des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA) und der Konkret Consult Ruhr GmbH (KCR) zeigt, wie man Pflege und Begleitung in Wohn- und Hausgemeinschaften optimieren kann.Demenz: Lebensqualität in Wohn- und Hausgemeinschaften fördern - Mehr dazu

Studie: Nur wenige wollen ins Heim

Nur neun Prozent von über 6.200 Befragten können sich vorstellen, den letzten Abschnitt ihres Lebens im Heim zu verbringen. Nach Ansicht der Bundesinitiative Daheim statt Heim sind die Resultate ein klarer Auftrag an die Politik.Studie: Nur wenige wollen ins Heim - Mehr dazu

Wichtige Technik im sozialen Umfeld von Senioren

( Quelle: REHACARE.de )

[20.05.2010] Zwischen ambulanter und stationärer Gesundheitsversorgung hat sich der Haushalt längst als 3. Gesundheitsstandort etabliert. Aufgrund der Entwicklungen im Bereich der stationären Pflegeeinrichtungen und der Krankenhäuser ist abzusehen, dass weitere Aktivitäten zur Krankheitsbewältigung und Gesunderhaltung in den Haushalt verlagert werden. Wichtige Technik im sozialen Umfeld von Senioren - Mehr dazu

Ein-Bett-Zimmer müssen Standard werden

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) in Niedersachsen fordert einen effektiven Schutz aller Heimbewohner durch das künftige niedersächsische Landesheimgesetz.Ein-Bett-Zimmer müssen Standard werden - Mehr dazu

Demenz: Psychiater verordnen zu viele Psychopharmaka

( Quelle: REHACARE.de )

[14.05.2010] Pro Jahr sterben 20.000 Patienten mit Demenz durch die Nebenwirkungen von Medikamenten. Experten der Universität Witten/Herdecke rufen daher zur Zurückhaltung auf.Demenz: Psychiater verordnen zu viele Psychopharmaka - Mehr dazu

Auch an pflegende Familienangehörigen denken

Heute wird weltweit der Tag der Pflegenden begangen. Die Berufspflegeverbände nutzen den Tag, um Aufmerksamkeit für ihren Berufsstand und allgemeine Pflegethemen zu erzielen.Auch an pflegende Familienangehörigen denken - Mehr dazu

Flexibler in Rente gehen

( Quelle: REHACARE.de )

[28.04.2010] Forscher der Universität Duisburg-Essen fordern eine "neue Altersteilzeit". Sie könnte den Übergang zwischen Vollarbeit und Rente flexibel gestalten, Arbeitsbelastung reduzieren und so eine längere Erwerbstätigkeit im Alter ermöglichen.Flexibler in Rente gehen - Mehr dazu

Demografischer Wandel bedeutet mehr Barrierefreiheit

Das Projekt "Bildung mit BISS - Beratung, Innovation und neue Strategien für die Sozial- und Seniorenwirtschaft" lädt zur Tagung über Konsequenzen aus dem demografischen Wandel für den Tourismus ein. Demografischer Wandel bedeutet mehr Barrierefreiheit - Mehr dazu

Verkehr barrierefrei planen

( Quelle: REHACARE.de )

[26.04.2010] Für eine barrierefreie Gestaltung des Verkehrs vor Ort tritt der Landesbeauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Ottmar Miles-Paul, ein. Verkehr barrierefrei planen - Mehr dazu

Stärken älterer Mitarbeiter erkennen und nutzen

( Quelle: REHACARE.de )

[23.04.2010] Auf Initiative der Robert Bosch Stiftung haben das Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg und das Institut der deutschen Wirtschaft die Lern- und Veränderungsfähigkeit älterer Mitarbeiter untersucht.Stärken älterer Mitarbeiter erkennen und nutzen - Mehr dazu

Ratgeber zu ambulanten Pflegediensten

Der Ratgeber "Ambulante Pflegedienste" der Verbraucherzentralen bietet eine gute Orientierung durch den Pflegedschungel und zeigt Alternativen zur häuslichen Pflege auf. Checklisten und ein umfangreicher Adressteil runden die Broschüre ab.Ratgeber zu ambulanten Pflegediensten - Mehr dazu

IG Metall als Unterstützung für Beschäftigung

Die Metaller sind nach Ansicht der nordrhein-westfälischen Landesbehindertenbeauftragten, Angelika Gemkow, wichtige Partner bei der Beschäftigung behinderter Menschen.IG Metall als Unterstützung für Beschäftigung - Mehr dazu

Sachsen: Besserer Schutz in stationären Einrichtungen

Das Sächsische Kabinett hat vor Kurzem die Anhörung des Sächsischen Gesetzentwurfes zur Regelung der Betreuungs- und Wohnqualität im Alter, bei Behinderung und Pflegebedürftigkeit (Sächsisches Betreuungs- und Wohnqualitätsgesetz) beschlossen.Sachsen: Besserer Schutz in stationären Einrichtungen - Mehr dazu

Senioren wünschen sich "Enkelkinder-App"

( Quelle: REHACARE.de )

[14.04.2010] Wie kann das Telefonieren für Senioren noch einfacher gemacht werden? Die Deutsche Seniorenliga führt dazu den Ideenwettbewerb „einfach telefonieren“ durch.Senioren wünschen sich "Enkelkinder-App" - Mehr dazu

Veranstaltung: Zukunft der Heime

Seit Januar 2010 haben Heime und ambulante Wohnangebote für ältere und behinderte Menschen eine neue gesetzliche Grundlage in Rheinland-Pfalz. Das Mainzer Wohnprojekt "Grüner Hof" führt daher am 22. April eine Informationsveranstaltung zum neuen Gesetz durch.Veranstaltung: Zukunft der Heime - Mehr dazu

Das Alter(n) studieren

( Quelle: REHACARE.de )

[12.04.2010] Die Tiroler Gesundheitsuniversität UMIT bietet ab Herbst erstmals in Österreich ein Master-Studium der Gerontologie an.Das Alter(n) studieren - Mehr dazu

Demenz: Projekt für bessere Lebensqualität

( Quelle: REHACARE.de )

[09.04.2010] Eine Demenzstudie der Universität Witten/Herdecke zeigt, dass fortgebildete Ärzte weniger Tabletten verordnen und dass herausforderndes Verhalten durch Fallbesprechungen Pflegender reduziert werden kann.Demenz: Projekt für bessere Lebensqualität - Mehr dazu

Projekt SeniorTrainer wird fortgesetzt

Das große Engagement der älteren Generation im Projekt SeniorTrainer Rheinland-Pfalz ist für die rheinland-pfälzische Familienministerin Malu Dreyer eine Bereicherung für unsere Gesellschaft. Das unterstrich die Ministerin anlässlich des Internationalen Tages der älteren Generation am 7. April.Projekt SeniorTrainer wird fortgesetzt - Mehr dazu

Selbstbestimmtes Leben im Alter hat Priorität

Für die rheinland-pfälzische Landesregierung haben ein selbstbestimmtes Leben möglichst im gewohnten Umfeld auch im Alter und bei Pflege- und Unterstützungsbedarf und der Grundsatz "ambulant vor stationär" höchste Priorität.Selbstbestimmtes Leben im Alter hat Priorität - Mehr dazu

Erwerbsminderungsrenten verbessern

Die Bundesregierung soll die Abschläge auf Erwerbsminderungsrenten abschaffen und den Zugang zu diesen staatlichen Transferleistungen erleichtern. Dies fordert die Bundestagsfraktion Die Linke in einem Bundestagsantrag.Erwerbsminderungsrenten verbessern - Mehr dazu

Im Alter in Bewegung bleiben

( Quelle: REHACARE.de )

[10.03.2010] Die Gesundheitsstaatssekretärin, Melanie Huml, zog kürzlich eine Zwischenbilanz des Projektes „Age in Motion - Alter in Bewegung“, einem Tanzprojekt für ältere Teilnehmer.Im Alter in Bewegung bleiben - Mehr dazu

Intelligente Wohnungen erleichtern das Leben

( Quelle: REHACARE.de )

[01.03.2010] Damit Senioren möglichst lange selbstständig in den eigenen vier Wänden leben können, entwickeln Fraunhofer-Forscher intelligente Wohnumgebungen.Intelligente Wohnungen erleichtern das Leben - Mehr dazu

27 Seniorenservicebüros in Niedersachsen

In Niedersachsen sind mittlerweile 27 vom Land geförderte Seniorenservicebüros aktiv. Die Seniorenservicebüros unterstützen ältere Menschen dabei, ihren Alltag möglichst unabhängig und eigenständig zu leben.27 Seniorenservicebüros in Niedersachsen - Mehr dazu

Immer mehr Menschen droht Altersarmut

Immer mehr Menschen droht nach Ansicht des Sozialverbandes VdK Deutschland Altersarmut. Der Verband fordert daher einen rentenpolitischen Kurswechsel für mehr Sicherheit im Alter.Immer mehr Menschen droht Altersarmut - Mehr dazu

Mobil-Lotse

Am 1. März nimmt ein Begleitdienst für behinderte, gebrechliche und auch vorübergehend Erkrankte in Gera seine Arbeit auf. Das Modellprojekt ist zunächst bis Ende Juli 2010 befristet.Mobil-Lotse - Mehr dazu

Ungehobene Schätze auf Papier

Handgeschriebene Aufzeichnungen aus Vorkriegszeiten haben sehr oft einen entscheidenden Nachteil: Es gibt immer weniger Menschen, welche die Deutsche Schrift (Sütterlin) lesen können.Ungehobene Schätze auf Papier - Mehr dazu

Alter und Behinderung

In einer Veranstaltung blickt das Deutsche Rote Kreuz auf Alter und Behinderung als vermeintlich unterschiedliche Lebenslagen, nimmt aber auch die besondere Situation von alternden Menschen mit Behinderungen in den Blick.Alter und Behinderung - Mehr dazu

Aktionswoche zu neuen Wohnformen

Rheinland-Pfalz veranstaltet vom 18. bis 28. Februar eine landesweite Themenwoche rund ums Wohnen. Sozial- und Familienministerin Malu Dreyer eröffnet die "Aktionswoche Wohnen 2010" mit einer zentralen Auftaktveranstaltung am 18. Februar in Mainz.Aktionswoche zu neuen Wohnformen - Mehr dazu

Konzept Nutzen für alle soll voran getrieben werden

Die Bundesregierung will Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass das so genannte Nutzen-für-alle-Konzept umgesetzt werden kann. Es strebt Barrierefreiheit auf allen Ebenen an und kommt damit vor allem älteren Menschen und Menschen mit Behinderung zugute.Konzept Nutzen für alle soll voran getrieben werden - Mehr dazu

Berliner Winter bedrohlich

Der Berliner Winter brachte den Kindern ideale Bedingungen für Ski und Rodel. Für ältere und behinderte Menschen bleibt die Lage allerdings höchst bedrohlich. Aus Sicht der Berliner Stadtreinigung ist es der härteste Winter seit 30 Jahren.Berliner Winter bedrohlich - Mehr dazu

Neulich mit Irmgard im Fernseher

( Quelle: REHACARE.de )

[05.02.2010] Was in den letzten Jahren mit dem Schlagwort "Ambient Assisted Living" (AAL) geprägt wurde, nimmt nun konkrete Gestalt an. Neulich mit Irmgard im Fernseher - Mehr dazu

Medaille für pflegende Angehörige

( Quelle: REHACARE.de )

[03.02.2010] Die saarländische Landesregierung will mit der „Pflegemedaille des Saarlandes“ auf den Einsatz pflegender Angehöriger aufmerksam machen und das ehrenamtliche Pflegeengagement würdigen.Medaille für pflegende Angehörige - Mehr dazu

Gute Laune ist eine Frage des Alters

( Quelle: REHACARE.de )

[04.01.2010] Heranwachsende haben nicht nur häufiger Stimmungstiefs als Erwachsene, sie versuchen auch öfter, negative Gefühle zu erhalten oder zu verstärken. Mit zunehmendem Alter scheint sich dieses Muster umzukehren. Gute Laune ist eine Frage des Alters - Mehr dazu

Älter werden

Bremens Ex-Bürgermeister Henning Scherf hat schon mehrere Bücher über ein selbstbestimmtes Leben im Alter geschrieben. Nun wurde er für die aktuelle Ausgabe des Magazins Rehatreff interviewt. Thema: Älter werden.Älter werden - Mehr dazu

Alzheimer-Demenz beginnt mit geschädigter Zellatmung

[06.11.2009] Mitochondrien spielen bei der Entstehung von Alzheimer eine zentrale Rolle. Das fanden nun Forscher der Goethe-Universität Frankfurt am Main heraus.Alzheimer-Demenz beginnt mit geschädigter Zellatmung - Mehr dazu

Fit bis ins hohe Alter

[23.10.2009] Das Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) beteiligt sich am Projekt "Motivotion 60+", in dem ein System zur Erhaltung der geistigen und körperlichen Fitness von Senioren entwickelt wird.Fit bis ins hohe Alter - Mehr dazu

Bildung schwächt Alzheimer-Symptome

[19.08.2009] Wissenschaftler haben herausgefunden, dass eine höhere Schulbildung auch dann die Auswirkungen von Alzheimer abmildert, wenn bereits eine deutliche Hirnvolumenminderung vorliegt. Bildung schwächt Alzheimer-Symptome - Mehr dazu

Alzheimer: Studienteilnehmer gesucht

[10.08.2009] Der Schlüssel ist plötzlich verlegt oder man kann sich nicht mehr an einen Namen erinnern. Ob Hör- und Bewegungstraining Alzheimer aufhalten können, wollen Wissenschaftler jetzt herausfinden. Alzheimer: Studienteilnehmer gesucht - Mehr dazu

Älter werden mit einer körperlichen Behinderung

Unter dem Motto "50 PlusMinus - Älter werden mit einer körperlichen Behinderung" lädt der Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter am Donnerstag, 18. Juni um 19.30 Uhr, ist café freiRAUM, Friedrich-Ebert-Str. 92, nach Kassel ein.Älter werden mit einer körperlichen Behinderung - Mehr dazu

Mitmach-Theater wirbt für mehr Bewegung im Alltag

Bewegung tut der Gesundheit gut - in jedem Alter. Um auch ältere Menschen wieder für mehr körperliche Aktivität im Alltag zu begeistern, hat die Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz das Projekt "Bewegt im Alter" gestartet.Mitmach-Theater wirbt für mehr Bewegung im Alltag - Mehr dazu

Wohnen am richtigen Platz

Zum 1. Januar ist das hessenweite Projekt "Wohnen am richtigen Platz" gestartet. Die Landesarbeitsgemeinschaft freier ambulanter Dienste freut sich als Träger des Projektes, damit jüngeren behinderten Menschen der Auszug aus Altenpflegeheimen zu ermöglichen.Wohnen am richtigen Platz - Mehr dazu

Schülerwettbewerb: "Saison! Theater ums Alter"

[24.11.2008] Schüler sind aufgerufen, kurze Theaterstücke oder Szenen rund um die Themen Alter und Pflege zu entwickeln und bühnenreif zu machen.Schülerwettbewerb: "Saison! Theater ums Alter" - Mehr dazu

Neue Formen des gemeinschaftlichen Wohnens entwickeln

Angesichts des demografischen und sozialen Wandels suchen immer mehr ältere Menschen nach neuen Formen des Wohnens. Dies unterstrich die rheinland-pfälzische Sozialministerin Malu Dreyer auf einer Fachtagung mit dem Titel "Mehr als Wohnen" in Mainz.Neue Formen des gemeinschaftlichen Wohnens entwickeln - Mehr dazu

BMG schreibt Schülertheaterwettbewerb aus

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt hat als Schirmherrin des Schülertheaterwettbewerbs "Saison! Theater ums Alter" Schüler eingeladen, Theaterstücke rund um die Themen Alter und Pflege zu entwickeln und zu inszenieren.BMG schreibt Schülertheaterwettbewerb aus - Mehr dazu

Fachtagung: Mehr als Wohnen

Eine Fachtagung mit dem Titel "Mehr als Wohnen", die das rheinland-pfälzische Sozialministerium gemeinsam mit Partnern veranstaltet, soll zum Austausch von Erfahrungen mit neuen Wohnformen im Alter und bei Pflegebedürftigkeit anregen. Die Tagung findet am 12. November statt.Fachtagung: Mehr als Wohnen - Mehr dazu

Demenz: Nutzen von Memantin bei Alzheimer unklar

[01.09.2008] Da Nutzen und Schaden des Wirkstoffs Memantin wegen unvollständiger Daten unklar bleiben, stellen Wissenschaftler die Bewertung unter Vorbehalt.Demenz: Nutzen von Memantin bei Alzheimer unklar - Mehr dazu

Tagung: "Ich weiß doch selbst, wo ich wohnen will!"

[07.07.2008] Bei der Fachtagung am 10. September 2008 dreht sich alles um die selbstbestimmte Lebensplanung alter Menschen. Fachleute informieren über Alternativen zur ambulanten Betreuung.Tagung: "Ich weiß doch selbst, wo ich wohnen will!" - Mehr dazu

RehaCom – eine Software für die kognitive Therapie von Hirnleistungsstörungen

( Quelle: HASOMED GmbH )

[10.06.2008] "RehaCom ist ein Programm, welches über 30 Therapiemöglichkeiten beinhaltet, um Hirnleistungsstörungen zu verbessern.RehaCom – eine Software für die kognitive Therapie von Hirnleistungsstörungen - Mehr dazu

Frühe Alzheimer-Diagnose mit neuem Verfahren

[09.06.2008] Demenz entwickelt sich zu einer Volkskrankheit. Ein neues Bildgebungsverfahren ermöglicht eine frühe Alzheimer-Diagnose.Frühe Alzheimer-Diagnose mit neuem Verfahren - Mehr dazu

Hautkrebs-Vorsorge ab Juli Regelleistung der GKV

[07.03.2008] Die Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs wird ab dem 1.7.2008 von allen gesetzlichen Krankenkassen für Versicherte ab dem Alter von 35 Jahren im Zwei-Jahres-Rhythmus übernommen.Hautkrebs-Vorsorge ab Juli Regelleistung der GKV - Mehr dazu

Theaterdialog der Generationen

Auseinandersetzung mit dem Alter bildet einen der inhaltlichen Schwerpunkte dieser Spielzeit im Maxim Gorki Theater Berlin. Das Theater will seinen Dialog zwischen Jungen und Alten weiterführen.Theaterdialog der Generationen - Mehr dazu

"Alter leben – Verantwortung übernehmen"

[02.01.2008] Der nächste Deutsche Seniorentag findet vom 8. bis 10. Juni 2009 in Leipzig statt. Das teilte die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e. V. mit. "Alter leben – Verantwortung übernehmen" - Mehr dazu

Ältere Arbeitslose nicht in Altersarmut treiben

Der Präsident des Sozialverbandes VdK, Walter Hirrlinger, fordert von der Koalition ein Ende der Zwangsverrentung. Er warnte die Koalition davor, die so genannte 58er-Regelung in Verbindung mit Hartz IV auslaufen zu lassen, ohne eine Ersatzlösung zu finden.Ältere Arbeitslose nicht in Altersarmut treiben - Mehr dazu

Zusätzliche Angebote für Gemeinschaftliches Wohnen in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz gibt es nach Angaben von Sozialministerin Malu Dreyer viele gute Ansätze und Initiativen für ein gemeinschaftliches Wohnen für ältere Menschen, die die Landesregierung begleite und unterstütze.Zusätzliche Angebote für Gemeinschaftliches Wohnen in Rheinland-Pfalz - Mehr dazu

Älter werden mit Behinderung

Das Zentrum für selbstbestimmtes Leben in Köln stellte ein neues Projekt "50PlusMinus - Älter werden mit einer körperlichen Behinderung" vor. Es bietet Beratung und Unterstützung für Menschen mit Behinderung, die mit dem Älterwerden in eine neue Lebensphase eintreten.Älter werden mit Behinderung - Mehr dazu

Aktionstag zum Schutz älterer Menschen vor Gewalt

Zum internationalen Aktionstag zum Schutz älterer Menschen vor Gewalt wies die Behindertenbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, Silvia Schmidt, darauf hin, dass viele ältere Menschen sowohl zu Hause als auch in Behinderteneinrichtungen massiven Menschenrechtsverletzungen und Unterversorgung ausgeliefert sind.Aktionstag zum Schutz älterer Menschen vor Gewalt - Mehr dazu

Mittendrin Leben und Wohnen in jedem Alter

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[07.04.2007] Unter dem Titel "Daheim statt Heim - Mittendrin Leben und Wohnen in jedem Alter" veranstaltet WüSL - Selbstbestimmt Leben Würzburg am 2. Mai eine Podiumsdiskussion. Mittendrin Leben und Wohnen in jedem Alter - Mehr dazu

Alter eine Bereicherung für die Gesellschaft

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[04.04.2007] Die Volkssolidarität setzt sich für ein Altersbild und ein Bild vom Altern ein, das die Potentiale des Alters in den Vordergrund stellt und nicht einseitig die ältere Generation als Belastung für die Gesellschaft diffamiert. Aus Anlass des Tages der älteren Generation äußerte sich so Volkssolidarität-Präsident Prof. Dr. Gunnar Winkler. Alter eine Bereicherung für die Gesellschaft - Mehr dazu

Welt-Alzheimertag: "Vergesst nicht die, die vergessen..."

[21.09.2006] In Deutschland leiden rund eine Million Menschen an einer demenziellen Erkrankung. Jedes Jahr erkranken etwa 200.000 Menschen neu. "Die Diagnose Alzheimer-Demenz ist in den letzten Jahren zum Schreckgespenst alter Menschen geworden", erklärt Gabriele Osing, Leiterin der Sozialen Dienste beim ASB-Bundesverband. Welt-Alzheimertag: "Vergesst nicht die, die vergessen..." - Mehr dazu

Fahreignung bei Alzheimer-Erkrankung

[10.02.2006] Ein Kölner Wissenschaftler ist der Ansicht, dass allein die Diagnose einer Alzheimer-Erkrankung nicht rechtfertigt, dass auf das Autofahren verzichtet werden muss. Fahreignung bei Alzheimer-Erkrankung - Mehr dazu

Chat zum Wohnen für Senioren

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[24.11.2005] Wohngemeinschaften, Hausgemeinschaften, intergeneratives Wohnen, selbstbestimmtes Wohnen auch bei Pflegebedarf und Demenz, immer mehr Menschen suchen nach neuen Wohnformen für das Alter. Zu diesem Thema bietet daher der rheinland-pfälzische Behindertenbeauftragte am 28. November einen Internet-Chat an. Chat zum Wohnen für Senioren - Mehr dazu

Ältere Arbeitnehmer dürfen nicht länger diskriminiert werden

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[23.11.2005] Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat die Rechte älterer Arbeitnehmer in Deutschland deutlich gestärkt und eine Regelung der rot-grünen Abeitsmarktreformen für unzulässig erklärt, berichtet die Berliner Zeitung. Ältere Arbeitnehmer dürfen nicht länger diskriminiert werden - Mehr dazu

Älter werden mit Behinderung

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[22.06.2005] Im Rahmen der Aktionswoche «Älter werden in Frankfurt» findet am Freitag, den 24. Juni, eine Diskussionsveranstaltung mit dem Thema «Was bedeutet älter werden für Menschen mit Behinderungen» statt. Älter werden mit Behinderung - Mehr dazu

Wohnen - am liebsten zu Hause

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[31.05.2005] Unter diesem Motto findet am 1. Juni eine Informationsveranstaltung über Wohnformen für das Älter werden beim Verein kom.fort e.V. in Bremen statt. Wohnen - am liebsten zu Hause - Mehr dazu

Adipöse Menschen neigen zu Demenz im Alter

( Quelle: REHACARE.de )

[13.05.2005] Noch ein Grund mehr, nicht zu viel Gewicht mit sich herumzuschleppen: Wer im mittleren Lebensalter übergewichtig ist, hat ein höheres Risiko, im Alter an einer Demenz zu erkranken.Adipöse Menschen neigen zu Demenz im Alter - Mehr dazu

Ältere Arbeitnehmer gehören nicht aufs Abstellgleis

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[28.04.2005] Arbeiterwohlfahrt verlangt zügige Umsetzung des Beschäftigungspaktes. AWO-Geschäftsführer Rainer Brückers: Unternehmen sind gefordert. Ältere Arbeitnehmer gehören nicht aufs Abstellgleis - Mehr dazu

Lieber zu Hause alt werden

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[24.02.2004] Deutsche lehnen «Seniorenstädte» ab. Emnid-Umfrage für Reader's Digest in der März-Ausgabe mit praktischen Tipps. Lieber zu Hause alt werden - Mehr dazu

Friedrich Schorlemmer: Alternativen zum Sozialabbau

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[20.11.2003] Friedrich Schorlemmer hat heute seine Kritik an der sozialen Schieflage der Reformpolitik in Deutschland unterstrichen und weiteren Meinungsstreit über Alternativen zu den geplanten sozialen Einschnitten verlangt. Friedrich Schorlemmer: Alternativen zum Sozialabbau - Mehr dazu

Mit Aids-Waisen tanzen und Rollirennen

( Quelle: kobinet Nachrichten )

[30.10.2003] Der Sänger Herbert Grönemeyer («Mensch») eröffnet am 6. November mit einem Benefiz-Konzert in Oberhausen die Aktion deutscher Hilfsorganisationen «Gemeinsam für Afrika». Hier ein kobinet-Bericht über seine Reise nach Ruanda.Mit Aids-Waisen tanzen und Rollirennen - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

REHACARE-Newsletter

Grafik eines Briefumschlags mit Schriftzug Jetzt abonieren!

YouTube Channel

 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.REHACARE.de